XX Y X + IMAfiction


Dienstag, 21. Mai 2024 · 20:00 Uhr

 

IMAfiction portrait #08: ELECTRIC INDIGO (Screening)
Regie: Michaela Schwentner (2016)

Ihre langjährige gleichzeitige Präsenz in DJ Clubszenen, konzeptuell experimentellen Kontexten, Dancefloor – fokussierten Produktionen und Multimediainstallations-performances, bestätigten immer wieder, dass Susanne Kirchmayr für eine intelligente und herausragende Interpretation elektronischer Musik steht.

Electric Indigo (Live Performance)

Electric Indigos Vielseitigkeit haben sie in Nischenszenen in Wien und Berlin zu Performances geführt, die mit innovativen Kompositions-techniken, als anspruchsvolle Klangkunst gestaltet, realisiert wurden. Trotz all dieser verschiedenen Ausdrucksformen, Interessen und Entwicklungen, dachte Kirchmayr nie daran, ihr Selbst dabei aufspalten zu müssen. „Ich habe keine Hauptbeschäftigung“ erklärt sie in einem Interview, „alles was ich mache, verteilt sich gleichmässig auf Performances, die Arbeit an experimentellen Kompositionen, Djing und Club Musik.“ Ihr konzeptionelles Kompositionsprojekt Barry Duffman wurde bei Wien Modern 2015 als Beitrag zu N°1: Eine Phänomenologie des Pop uraufgeführt.

https://indigo-inc.at

Michaela Schwentner lebt und arbeitet in Wien. Ausstellungen und Screenings (Auswahl): Centre Pompidou Paris, Manifesta 4, UCLA Los Angeles, Kurzfilmtage Oberhausen, B3 Frankfurt, Sundance Independent Film Festival, FIDMarseille

http://www.jade-enterprises.at