logo echoraum
nm
Illustration François Sarhan (Enzyklopädie, Band 17, Kapitel 1, Seite 22–23)

Im Rahmen von Wien modern
10. - 12. November 2017 Ι Wien modern / François Sarhan :
10. - 12. November 2017 Ι One Shot Train – Die Wahrheit über den echoraum

10. 11. 2017 Ι 20:00 Uhr (Premiere)
11. 11. 2017 Ι 17:00 & 20:00 Uhr
12. 11. 2017 Ι 17:00 & 20:00 Uhr

François Sarhan: One Shot Train. Die Wahrheit über den echoraum.
Ein enzyklopädisches Stationentheater (2017, ÖEA) – 90’ ohne Pause
Treffpunkt und Beginn – Die Fahrplanzentrale / Das Privatbüro des
Bahnhofsdirektors– Das Kontrollamt für Kontrolleure / DieVotivkapelle
der Hl. Helena, Schutzheilige des echoraums – DieUhrmacherwerkstatt /
Die Ur-Uhr – Das Stellwerk / Das persönliche Parlament von
UrsineAstrapende / Der Konzertsaal

Kompositionsauftrag des Eunoia Quintett finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung

Eunoia Quintett
Johanna Greulich Sopran / Stephen Menotti Posaune / Ellen Fallowfield Violoncello
Clemens Hund-Göschel Klavier / Louisa Marxen Schlagzeug
François Sarhan Regie, Konzept, Text, Video, Musik / Camille Lézer (La muse en Circuit)
Klangregie / Werner Korn, Andreas Karl Produktionsbetreuung
Produktion Eunoia Quintett, La muse en Circuit / Koproduktion Gare du Nord Basel, ZeitRäume Basel
Biennale für neue Musik und Architektur, Association du concours Nicati, Wien Modern, echoraum
GP (Zählkarten)! / € 19,– (< 27: 50%. Ö1) / Die Veranstaltung umfaßt 10 Stationen mit Fußwegen durch
mehrere Stockwerke und kann deshalb von Besucherinnen und Besuchern, die auf einen Rollstuhl
angewiesen sind, nicht besucht werden. Wir bedauern diesen Umstand!

21:30 / echoraum
BAR MODERN
Künstlerinnen, Künstler, Gespräche und Getränke
Eintritt frei

e  c  h  o  r  a  u  m
Sechshauser Straße 66
A-1150 Wien
Tel. : 812 02 09 30
echo AT echoraum.at
www.echoraum.at


back